Neuer Fraktionsvorsitzender der UWG

Dr. Jens Kahler

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

zuerst einmal möchte ich Sie auf dem Internetportal der UWG Leipheim recht herzlich begrüßen und mich bei Ihnen kurz vorstellen:

Ich heiße Jens Kahler, bin 43 Jahre jung und lebe seit 2017 mit meiner Familie in Riedheim. Nach dem Studium der Elektrotechnik habe ich zunächst im Bereich Umweltinformatik promoviert bevor ich in den darauffolgenden Jahren an vielen interessanten Projekten im Bereich der regenerativen Energieerzeugung im In- und Ausland gearbeitet habe. Seit 2013 arbeite ich bei einem großen regionalen Anbieter von Wasserkraftwerken.  Privat verbringe ich am liebsten viel Zeit mit meiner Familie in der schönen Natur rund um Leipheim, Riedheim und Weißingen, treibe Sport und engagiere mich ehrenamtlich im lokalen Schützenverein.

Im Mai 2020 wurde ich nun zum Vorsitzenden der 7-köpfigen Fraktion der UWG Leipheim gewählt. 

Gemeinsam mit meinen Stadratskollegen möchten wir, stellvertretend für alle Bürger und Bürgerinnen der Stadt Leipheim und seiner Ortsteile frischen Wind in den Stadtrat bringen und aktiv an der Um- und Durchsetzung unserer Ziele arbeiten, damit Leipheim eine liebens- und lebenswerte sowie kinderfreundliche Stadt bleibt.

 

Zu unseren vorrangigen Zielen in den nächsten Jahren zählen daher:

- Neubau eines Kindergartens;

- sinnvoller Hochwasserschutz, idealerweise ohne Flutpolder;

- Vereine sowie das Vereinsleben in der Stadt fördern und

- eine mit Augenmerk geführte Haushaltspolitik trotz der aktuell angespannten Lage.

Als unabhängige Vereinigung unterliegen wir dabei bei allen Entscheidungen keinem Fraktionszwang und können daher in jeder Diskussion frei und zum Wohle der Stadt und im Sinne ihrer Bürgerinnen und Bürger entscheiden. Zur Meinungsfindung sind unsere Fraktionssitzungen stets öffentlich und Sie, lieber Besucher, sind recht herzlich dazu eingeladen an den nächsten Entscheidungen aktiv mitzuarbeiten.  Schauen Sie doch einfach mal bei unserer nächsten Sitzung vorbei, ich würde mich freuen.

Ihr 

Dr. Jens Kahler

 


Ihre neuen Stadträte für Leipheim, Riedheim und Weißingen


Herzlichen Dank für Ihre Stimmen


Herzlichen Dank für Ihr vertrauen


Wir sind Ihre Kandidatinnen und Kandidaten

für die Kommunalwahl 2020

in Leipheim, Riedheim und Weißingen


Klaus Schurr und Horst Galgenmüller führen die UWG Leipheim in die Kommunalwahl 2020

Auf ihrer Klausurtagung hat die UWG Leipheim die Weichen für die Kommunalwahl 2020 gestellt. Interessierte Mitglieder der UWG sowie die Kandidaten für die kommende Kommunalwahl haben sich dazu im Hotel Zur Post in Leipheim getroffen. In seiner Begrüßung wies UWG-Vorsitzender Klaus Schurr, der mit dem Fraktionsvorsitzenden Horst Galgenmüller gemeinsam durch den Abend führte, noch einmal auf das Alleinstellungsmerkmal der UWG in Leipheim hin. Während alle anderen Parteien kreis-, landes- und bundesweit organisiert sind, kümmert sich die UWG ausschließlich um Belange von Leipheim, Riedheim und Weißingen.

Schurr hob hervor, dass es der UWG Leipheim nicht darum geht, eine Liste mit Namen zu präsentieren, sondern ein funktionierendes und engagiertes Team mit verschiedenen Kompetenzen zusammenzustellen, welches das gesamte Gemeindegebiet abbildet. So ist es gelungen, 20 Kandidatinnen und Kandidaten aus Leipheim und den Stadtteilen für die Kommunalwahl 2020 zu gewinnen.

Das primäre Ziel dabei ist, gegen die absolute Mehrheit der CSU-Fraktion anzugehen. Eine Vielfalt an Bürgerrepräsentanten und eine rege Diskussionskultur soll dabei wieder in das Leipheimer Stadtparlament einziehen, damit es zukünftig keine Entscheidungen mehr gibt, die nur durch die Mehrheit einer Fraktion zustande kommen. Beispielhaft ist hier die Wahl des 2. und 3. Bürgermeisters zu nennen (beide nur mit der CSU-Mehrheit gewählt) oder der Abriss der Fliegerhorsthalle.

Des Weiteren bilden kommunale Themen, die aus einer UWG-Umfrage stammen und Leipheimer, Riedheimer und Weißinger Bürgerinnen und Bürger beschäftigen, aber auch Themen die direkt aus der Bürgerschaft kommen, die Schwerpunkte im Kommunalwahlkampf der UWG.

Die UWG verzichtet auf die Nominierung eines Kandidaten für das Bürgermeister-amt. Im Vordergrund steht für die UWG die Zielsetzung "frischer Wind für Leipheim und sein Stadtparlament". Bei einem Gegenkandidaten für den Bürgermeister, geht das Stadtoberhaupt erfahrungsgemäß als Stadtratskandidat auf die Wählerliste, und holt so für seine Fraktion Stimmen und weitere Mandate. Das Wahlprogramm präsentiert die UWG Leipheim bei der Nominierungsversammlung, die voraussichtlich Ende November stattfinden wird. Dort werden sich, neben der Bekanntgabe weiterer Veranstaltungstermine der UWG, auch erstmalig alle Kandidatinnen und Kandidaten der UWG vorstellen.

Unser Leipheim